Archiv für Oktober, 2011

Kurfürstendamm

Veröffentlicht: 23. Oktober 2011 in Berlin, Bildermist, every day life
Schlagwörter:, , ,

Spazieren auf der Nobelmeile Berlins. In Schwarz-Weiß.

Jaguar

soup kultur

I take two

Kurfürstendamm 188-189

11 nach 5

Und weil ich Backsteinhäuser wahnsinnig toll finde und die Farbe liebe ein buntes Bild, nur für mich 😉

Hotel California

Stay tuned.

Advertisements

Es ist kalt geworden in Berlin, aber auch bunt.

Bunt? Ja richtig gehört, jedes Jahr erstrahlt die Hauptstadt in den schönsten Farben über mehrere Wochen. Und ich hab es noch geschafft vor Ende dieser Veranstaltung am 23.Oktober mich von einer Einheimischen (Danke nochmal Nina 😉 ) durch dieses Lichtermeer führen lassen zu können.

Festival of Lights

Ein wenig hab ich mich geärgert nicht wie die tausend anderen Fotografen mein Stativ mit genommen zu haben. So entstanden viele Bilder Freihand mit am weitesten geöffneter Blende und ISO-Werten in den Bereichen 200-1600. Und trotzdem hat es sehr viel Spaß gemacht. Schon aus der Sicht wie schön ein doch eher unscheinbares Gebäude bei Nacht sein kann.

Potsdamer Platz

Potsdamer Platz 2

Potsdamer Platz 3

Aber nicht nur Gebäude auch Parkanlagen, Bäume, Fahrzeuge ja selbst Sitzbänke wurden zu Lichtskulpturen zweckentfremdet.

Arkaden

face

Unter den Linden

Straße des 17ten Juni

Kurfürstendamm

Trotz der kalten Temperaturen bin ich froh es doch noch genießen zu können. Also wer es auch mal erleben möchte sollte nächstes Jahr im Oktober eine freie Nacht für einplanen.

Brandenburger Tor

Schloss-Alex

Siegessäule 4

Kurfürstendamm 2

Besonders witzig fand ich im Tunnel zur Siegessäule eine Lichterwand, die nur da leuchtet wo man direkt davor steht. Ich denke das ist durch Kamera oder Bewegungsmeldern gelöst. Jedenfalls eine coole Idee auch für die heimische Wohnung, wenn man nachts auf Klo will ohne überall Licht zu machen 😉

Siegessäule Tunnel

Mehr Informationen und Bilder der letzten Festival of Lights und der teilnehmenden Orte findet ihr hier –> Klick

Weitere Bilder meinerseits findet ihr hier –> doppelklick

Alle bisherigen Bilder aus Berlin könnt ihr hier anschauen –> dreimalklick

Tempelhof

Veröffentlicht: 16. Oktober 2011 in Berlin, Bildermist, every day life
Schlagwörter:, , , ,

Kein Tag vergeht, an den ich nicht neue Ecken in Berlin entdecke oder besuche. Und so kam es heute dazu, dass ich spontan zum ehemaligen Flughafen Tempelhof gefahren bin. Dieser bis Ende Oktober 2008 betriebene Flughafen gehörte zu den 3 Großraumflughäfen im Raum Berlin.

An sich sind aber 2 Dinge interessant an diesem Gelände. Zum einen ist das Flüghafengebäude das viertgrößte in der Welt und zum anderen diente das Flugfeld in der Zeit der Blockade West-Berlins als wichtiger Abwurf- und Landbereich der Luftbrücke mit den bekannten Rosinenbombern.

Die Haupthalle ist ca. 1,2km lang. Ich hoffe bei Gelegenheit auch mal eine Führung durch das Gebäude mit machen zu können und euch natürlich dann davon zu berichten. Aber wie auch immer allein die riesige Fläche des Flugfeldes ließ mich erstaunen und die abertausenden Drachen unterstützten diesen Eindruck. Aber seht selbst 😉

Drachen

Tempelhof 3

Tempelhof 2

Ich überlege echt ob ich mir neben meinem kleinen Lenkdrachen auch so einen großen mit einem Longboard zulege. Platz ist ja genug 😉

Kiteboarder

lost something

Die Radaranlage ist nebenbei erwähnt der einzig noch aktiv von der Bundeswehr genutzte Gebäudebereich und deswegen auch abgesperrt und überwacht.

Radaranlage

Ich hab noch mehr Bilder die ihr euch unter meinem Flickr Stream angucken könnt. Ich werde bewusst ihr nicht alle Bilder reinstellen da ich sonst alles etwas überladen finde und man bei Interesse in Ruhe noch einmal nachschauen kann. Nehmt es mir als nicht übel 😉 Hier findet ihr mein Berlin Album welches ich nun regelmäßig aktualisieren werde –> klick mich

Und so geht ein schöner Tag wieder zu Ende und wer weiß wo ich das nächste mal sein werde.

Stay tuned.

Natur in Berlin

Veröffentlicht: 16. Oktober 2011 in Berlin, Bildermist, every day life
Schlagwörter:, ,

Wenn man wie ich aus einer Kleinstadt kommt, die den Wald direkt vor der Haustür hat, dann vermisst man in Berlin ab und zu ruhige Eckchen mit viel Grün. Neben Tiergarten oder Schillerpark und vielen anderen Parks gibt es auch einen kreisrunden See mitten in Berlin. Der Schäfersee läd ein zum verweilen und zum entspannen. Ab und zu startet zwar ein Ferienflieger vom nahen Flughafen Tegel aber daran gewöhnt man sich mit der Zeit.

Weide

Irgendwie ist das sowieso ein Phänomen hier in der Großstadt. Verlässt man eine der unzähligen Hauptstraßen und befindet sich in einer geplasterten Seitenstraße. hört man so gut wie gar nichts mehr vom Trubel und Lärm der Straße und der Geschäfte. So findet man selbst in der Hauptstadt Ruhe wenn man möchte. Und sogar sein Abendbrot könnte man, wenn man wöllte, sich selber fangen. 😉

fishing

Tja auch das ist Berlin ;). Stay tuned

Potsdamer Platz

Veröffentlicht: 15. Oktober 2011 in Berlin, Bildermist, every day life
Schlagwörter:, ,

Schöner sonniger Tag in Berlin. Kamera geschnappt und mit der U-Bahn (die alle Stationen in die falsche Richtung angesagt hat^^) in Richtung Potsdamer Platz. Wie vorrauszusehen waren tausende Touristen unterwegs, aber abseits der normalen Wege war ich fast allein. Naja lange Rede kurzer Sinn hier ein paar Bilder. (Bei Flickr wie immer in groß –> klick mich)

Sony Center 1

Unter den Arkaden

Rupert´s Kitchen Orchestra 2

N24-Gebäude

Auf der Promenade bin ich dann noch über einen erst kürzlich verstorbenen gestolpert. Noch einmal meinen tiefen Respekt vor seinem Können und seinen Werk an uns allen.

Loriot

Kurzen Abstecher am Bundesrat und am Finanzministerium vorbei um an einem der vielen Mauerdenkmäler vorbeizukommen.

escape

Achja und auch für die besten Freunde des Menschen ist ein besonderer Posten erbaut wurden.

Pfötchenhotel

War wieder ein schöner Nachmittag. Viel gelaufen vieles gesehen was mich zum lachen brachte und auch zum stauen. Vor Allem die Architektur der Büro- und Wohngebäude ist immer wieder genial.

Stay tuned

Unglaublich aber wahr, nun wohne ich hier schon seit knapp ner Woche und bin erst jetzt dazu gekommen einen kleinen Ausflug zu machen. Umso mehr freue ich mich, dass ich es trotz des kühlen Wetters doch mal raus ins Großstadtleben geschafft hab.

Nach endlosem Warten am Schalter für mein Hochschulticket ist es mir nun vergönnt am Wochenende kostenlos rumzufahren ;). Und so ging es bis zum Bahnhof Friedrichstraße und von dort über Humboldt Universität entlang unter den Linden zum Schloßplatz.

Alex

Komisches Gefühl wenn man nun zu denen gehört die zwar Bilder machen von den ganzen Sehenswürdigkeiten, abends aber zurück in ihre Wohnung gehen. Muss ich mich noch etwas dran gewöhnen. Da ich eigentlich ins Regierungsviertel wollte, ging es zuerst zum Brandenburger Tor und von da weiter in Richtung Spree.

Brandenburger Tor

Bundestag und umliegendes Gelände waren abgesperrt, warum weiß ich nicht. Jedenfalls konnte man die typische Schlange vorm Eingang diesmal nicht beobachten. Weiter an der Spree in Richtung Hauptbahnhof und von dort wieder zurück zur Friedrichstraße. Reicht für einen Nachmittag find ich 😉

Spreeufer

Wenn ich mir eine Stadtkarte zugelegt habe und auch andere Gebiete besser kenne werd ich mich fotografisch natürlich auch dort mal umsehen. Falls jemand die Stadt besser kennt als ich und sehenswerte Ecken kennt immer rein damit in die Kommentare.

Bis dahin, nicht den Fokus verlieren.

P.S. Da ich mir nun einen Flickr-Pro Account geleistet hab, wird es dort nun auch alle Bilder in Originalgröße geben. –> hier gehts lang

Machs Gut Thüringen

Veröffentlicht: 3. Oktober 2011 in Berlin, Bildermist, every day life, Video
Schlagwörter:, ,

Im Leben kommt irgendwann immer mal ein Tag an dem sich alles ändert. Für mich ändert sich der Ort wo ich nun lebe.

Studium rum, neue Ziele, neue Wohnung 😉

Und so sage ich mit einer Träne im Auge: Machs gut du grünes Herz Deutschlands und hallo du chaotische Großstadt.

Es wird hier bald wieder mehr los sein wenn ich endlich alles eingeräumt habe 🙂

Ach und schönen Gruß in die Außenstelle Karl Marx Stadt 😉