Mit ‘Nachtaufnahmen’ getaggte Beiträge

Entlang am Landwehrkanal

Veröffentlicht: 22. November 2011 in Berlin, Bildermist, every day life
Schlagwörter:, , ,

Grau und kalt ist es draußen… und trotzdem muss man an die Luft sonst vegetiert man dahin 😉

Und so wurde aus einem kleinen Spaziergang wieder einmal ein Gewaltmarsch bis in die Dunkelheit hinein. Und es war wie immer lohnenswert.

Wie es der Zufall will sind wir über das Bauhausarchiv gestolpert. Gestolpert? Ja, denn wenn man es nicht direkt am Eingang liest, weiß man für den Moment gar nicht was das weiße Gebäude darstellen soll. Ich bin ein interessierter Leser des Berliner Fotobloggers Jeriko, der diesen Ort ein paar Wochen zuvor auch besucht hat und ein sehr interessantes Motiv geschossen hat. (Artikel hierzu hier: Klick) Dies hier ist meine Version aus nahezu der selben Position.

Bauhaus1

Und wieder einmal tritt der Wunsch nach einem Ultraweitwinkel oder einem Fisheye in den Vordergrund. Naja ist ja bald Weihnachten.

Weiter den Landwehrkanal entlang kamen wir auch am Gebäude der Berliner GASAG vorbei. An sich ein unscheinbarer Bau aber die Beleuchtung, der Himmel und der Blickwinkel bringen ein cooles Ergebnis hervor.

blue and yellow

Ich weiß schon warum ich damals zur Pentax gegriffen hab. Denn bei fortgeschrittener Dunkelheit und ISO 800 lässt es sich noch sehr gut aus der Hand heraus fotografieren.

Mit der Zeit wurde es aber kalt und wir sind über Kulturforum und Potsdamer Platz wieder heim gefahren.

Kulturforum

weitere Bilder und diese in groß wie immer hier –> Klick

stay tuned

Advertisements

Es ist kalt geworden in Berlin, aber auch bunt.

Bunt? Ja richtig gehört, jedes Jahr erstrahlt die Hauptstadt in den schönsten Farben über mehrere Wochen. Und ich hab es noch geschafft vor Ende dieser Veranstaltung am 23.Oktober mich von einer Einheimischen (Danke nochmal Nina 😉 ) durch dieses Lichtermeer führen lassen zu können.

Festival of Lights

Ein wenig hab ich mich geärgert nicht wie die tausend anderen Fotografen mein Stativ mit genommen zu haben. So entstanden viele Bilder Freihand mit am weitesten geöffneter Blende und ISO-Werten in den Bereichen 200-1600. Und trotzdem hat es sehr viel Spaß gemacht. Schon aus der Sicht wie schön ein doch eher unscheinbares Gebäude bei Nacht sein kann.

Potsdamer Platz

Potsdamer Platz 2

Potsdamer Platz 3

Aber nicht nur Gebäude auch Parkanlagen, Bäume, Fahrzeuge ja selbst Sitzbänke wurden zu Lichtskulpturen zweckentfremdet.

Arkaden

face

Unter den Linden

Straße des 17ten Juni

Kurfürstendamm

Trotz der kalten Temperaturen bin ich froh es doch noch genießen zu können. Also wer es auch mal erleben möchte sollte nächstes Jahr im Oktober eine freie Nacht für einplanen.

Brandenburger Tor

Schloss-Alex

Siegessäule 4

Kurfürstendamm 2

Besonders witzig fand ich im Tunnel zur Siegessäule eine Lichterwand, die nur da leuchtet wo man direkt davor steht. Ich denke das ist durch Kamera oder Bewegungsmeldern gelöst. Jedenfalls eine coole Idee auch für die heimische Wohnung, wenn man nachts auf Klo will ohne überall Licht zu machen 😉

Siegessäule Tunnel

Mehr Informationen und Bilder der letzten Festival of Lights und der teilnehmenden Orte findet ihr hier –> Klick

Weitere Bilder meinerseits findet ihr hier –> doppelklick

Alle bisherigen Bilder aus Berlin könnt ihr hier anschauen –> dreimalklick