Archiv für Juli, 2011

Zeitrafferaufnahmen

Veröffentlicht: 31. Juli 2011 in Bildermist, every day life, Video
Schlagwörter:, , ,

Ich weiß es ist sehr ruhig hier geworden, aber es gibt mehrere Dinge, die mich irgendwie ablenken. Auch hab ich viele Ideen und Projekte im Kopf die irgendwie umgesetzt werden wollen.

Nichts desto trotz, ich hab was neues ausprobiert. Timelapse oder im deutschem Volksmund Zeitrafferaufnahmen.

Was benötigt man dazu:
Stativ (klingt logisch)
Kamera (klingt noch logischer)
Intervalltimer (zeig ich gleich)
sehr viel Zeit 😉
Programm zum zusammenfügen der Bilder (Final Cut, Premiere oder in meinem Fall Quicktime und dann iMovie 😉 )

Ausgangssituation:
Meine Pentax hat nur einen USB – Anschluss ansonsten muss alles über infrarot abgeregelt werden. Problem dabei ist aber das es nicht direkt einen Timer mit Infrarotunterstützung gibt oder sehr teuer sind. Weiterhin fand ich es immer sehr nervig, dass der Spiegelschlag der Pentax sehr laut ist. Aber glücklicherweise habe ich noch meine Lumix FZ50 und für die gibt es relativ preiswerte Timer. Zack bestellt und ausprobiert ;).

 

Danach überlegt wo man am besten testen kann ;). Also zum nahem Hausberg gefahren, Stativ aufgebaut wegen Wind Auto davor gestellt und den Timer so eingestellt, dass alle 6sek ein Bild gemacht wird (unendlich viele bis Karte voll). Nicht vergessen wenn Autofokus dann auf Bereich fokusieren und anschließend auf Manuellen umstellen ansonsten kommt es zu Bewegungen um Video.



800 Bilder und 2std später ging es heim und alles wurde mit Quicktime und iMovie zusammengebastelt. Und nun das Ergebnis, ist noch alles bisschen langweilig und unspektakulär aber jeder fängt klein an 😉



Advertisements

One lucky shot

Veröffentlicht: 19. Juli 2011 in Bildermist
Schlagwörter:, ,

Als Fotograf strebt man nach dem einen, dem perfekten, unvergesslichen Moment in dem das eine Bild entsteht auf das man sehr stolz ist.

Ich glaube ich habe so einen Moment erwischt ;). Ich durfte meinen Dad bei einem Hochzeitsshooting helfen und hab glücklicherweise meine Kamera dabei gehabt. And here it is…

Emma

Ich glaub die kleine Emma kann ganz groß als Modell rauskommen, später irgendwann 😉